Bevor Sie überhaupt daran denken, einen eigenen Computer zu bauen, sollten Sie sich für die bestmögliche Technologie entscheiden. Das ist eine wichtige Aufgabe, und Sie wollen, dass sie so nah wie möglich an der Perfektionierung liegt. Wenn Ihr PC fertig ist, wollen Sie, dass er die beste verfügbare Hardware hat.

Einer der größten Vorteile beim Bau Ihres eigenen Computers ist, dass Sie ihn individuell anpassen können. Sie wissen, was für Sie am wichtigsten ist. Vielleicht sind Sie ein Grafiker. MP3s sind vielleicht das, was einem besten Freund am nächsten kommt. Vielleicht schreiben Sie gerade den großen amerikanischen Roman und interessieren sich hauptsächlich für Text. Wenn Sie Ihre eigene Maschine bauen, können Sie sich auf das konzentrieren, was Sie wollen, aber wenn Sie sie für eine dritte Partei bauen, müssen Sie diese natürlich zuerst konsultieren.

Das Sammeln der Hardware für Ihren neuen Computer ist der zeitaufwendigste Teil des Prozesses. Sie möchten sicherstellen, dass Sie eine hochwertige Ausrüstung erhalten, die Ihren Anforderungen entspricht. Nehmen Sie sich Zeit und versuchen Sie nicht, an Ihrer Hardware zu sparen. Wenn Sie diese beiden Vorschläge nicht beachten, könnte Ihr Computer später zurückbrechen.

Wenn Sie Ihren eigenen PC bauen, wissen Sie wahrscheinlich, dass das Motherboard der wichtigste Teil Ihres Computers ist. Alles, was Sie an Ihren Computer anschließen, wird hier zusammenkommen. Seien Sie besonders wählerisch, wenn Sie ein Motherboard kaufen. Und stellen Sie sicher, dass eine Bedienungsanleitung vorhanden ist. Manche Geizkragen werden keine haben.

Seien Sie sich bewusst, dass das Motherboard die Zukunft Ihres Computers steuern wird. Alle Upgrades müssen mit Ihrem Motherboard kompatibel sein. Der Chipsatz auf dem Motherboard verdient eine sorgfältige Untersuchung. Was wird er unterstützen? Finden Sie es heraus, bevor Sie kaufen. Nehmen Sie sich Zeit. Es gibt eine Menge Chipsätze da draußen.

Achten Sie genau darauf, wie viele Slots das Motherboard hat. Je mehr Steckplätze, desto besser, denn sie sind schnell belegt. Wie ist die Platine ausgelegt? Prüfen Sie auf Probleme, wie z.B. etwas, das Ihre langen Steckplätze blockiert.

Achten Sie bei der Auswahl des Gehäuses auf den Formfaktor. Sie wollen einen modernen Formfaktor, weil fast alle neuen Systeme damit arbeiten. Versuchen Sie einen schraubenfreien Formfaktor zu verwenden, da es einfacher ist, damit zu arbeiten. Optimal wäre ein mit Lüftern ausgestattetes Gehäuse.

Drei sind drei Gruppen von Prozessoren; Low End, Average und High End. Der Low-End-Prozessor ist für einfache Aufgaben geeignet. Briefe, Rechnungen und andere nicht komplexe Anwendungen können auf einem Low-End-Prozessor ausgeführt werden. Wenn Sie sich für einen Low-End-Prozessor entscheiden, sollten Sie bedenken, dass diese schnell veralten.

Durchschnittliche Prozessoren sind schneller und sie sind nur ein bisschen teurer. Für ein paar Extrakosten können Sie ohne Probleme auf Anwendungen auf höherer Ebene zugreifen. Dies wird auch mehr Geschwindigkeit bieten und den durchschnittlichen Computerbenutzer zufriedenstellen.

High-End Prozessoren sind die Besten der Besten. Sie sind teuer und in der Regel nur für diejenigen am oberen Ende der Gehaltsklasse reserviert. Sie verfügen über einen hohen Speicher und können problemlos auf komplexe CPU-Programme zugreifen.

Speicher ist ein wichtiges Element Ihres Computers. Geben Sie das Geld aus und kaufen Sie das Beste, was Sie sich leisten können. Wenn Sie das nicht tun, müssen Sie sich später wahrscheinlich einen besseren Prozessor kaufen. Außerdem werden Sie sicherstellen wollen, dass Sie Speicher erhalten, der mit Ihrem System funktioniert.

Besorgen Sie sich eine Grafikkarte, die Ihren Anforderungen entspricht. Wenn Sie ein Kleinunternehmer sind, wählen Sie eine billigere, vielseitig einsetzbare Karte. Wenn Sie diesen Computer für den Heimgebrauch bauen, können Sie sich auch mit einigen Vergünstigungen belohnen. Jetzt gehen Sie nicht und geben Sie fünfhundert Dollar für eine Grafikkarte aus, die ein Top-Finanzinstitut kaufen könnte. Kaufen Sie eine Karte, die nur etwas mehr bietet, als Sie benötigen, aber nicht so teuer ist, dass sie so viel kostet wie der Rest Ihrer Hardware.

Sie haben doch Ihre Maus und Tastatur, oder? Besorgen Sie sich eine gute Festplatte. Kaufen Sie eine neue, im Gegensatz zu einer gebrauchten, um sicherzustellen, dass Sie die beste Qualität erhalten.